Sophie and the Giants - 01.04.2019 - Kantine am Berghain

Sophie and the Giants

Sophie and the Giants

Sophie and the Giants gründeten sich im Frühjahr 2017 an einem Music College in Guildford, Surrey. Nach ihrem Abschluss zogen alle vier – Sophie Scott (Gesang und Gitarre), Chris Hill (Schlagzeug), Bailey Stapledon (Bass) und Toby Holmes (Gitarre) – gemeinsam in ein abrissreifes Haus nach Sheffield. Bereits kurze Zeit später brachten sie dann schon ihre starken, lebensbejahenden Songs auf die Bühne und gingen mit Acts wie Tom Grennan, Yonaka und Reverend And The Makers auf Tour.

 

Das Herz der Band ist die unglaublich fesselnde Frontfrau, deren Teenagerjahre nun unverblümt und mit unerschütterlicher Ehrlichkeit auf Sophie and the Giants’ Debut-EP „Adolescence“ dokumentiert sind. „Am meisten habe ich aus meinen Fehlern gelernt“, sagt sie heute. Wenn man jung sei, denkt man, man wisse, wie die Welt funktioniere. „But you fucking don’t.“ Sophie trifft mit ihren aufrichtigen Lyrics den richtigen Ton für jeden und untermalt ist diese Erzählung um das Erwachsenwerden und um die Selbstfindung mit vorausschauendem, progressivem, emotionsgeladenem Pop mit Einflüssen von Siouxsie and the Banshees und Debbie Harry bis hin zu Radiohead und Jamie T. Dieser Indie-Rock, der ein bisschen auf der Kante zu Punk und Wave tanzt, ist voller Euphorie, Wucht und Optimismus, voller Melodien, die dank Sophies wandlungsfähiger Stimme richtig zur Geltung kommen.

 

Dieses Jahr haben Sophie und ihre Riesen – eine Reminiszenz an die Jugendzeit, als die Jungs ihre Sängerin noch um anderthalb Köpfe überragten – eine Menge vor. Im März erscheint eine neue Single, anschließend die zweite EP und im Herbst soll das Debütalbum auf den Markt kommen. Neben dieser intensiven Studioarbeit bleibt aber noch etwas Zeit für die lebhaften Live-Shows: Im April kommen Sophie and The Giants für eine exklusive Show in Berlin erstmals nach Deutschland.