Der Hirsch Ruft - 08.12.2018 - Cassiopeia

Der Hirsch Ruft

Der Hirsch Ruft

Leute: DER HIRSCH RUFT – wieder mal! Und mittlerweile weiß man ja bescheid, wie der Hase weht und woher der Wind läuft. Wenn ein Hirsch ruft, dann tauchen sie eben alle auf. Bands und Publikum und Irrsinn und Wahnsinn und Lärm und Laut. Denn so ein Hirsch ruft ja auch nicht alle Tage. Aber 1x im Jahr trifft sich die Family. Die Bande. Die Gang. Ehrensache.

 

Zum insgesamt vierten Mal – zum dritten Mal im Cassiopeia – stehlen VAL SINESTRA im Dezember also dem Weihnachtsmann die Show: Punk, Indie, Hardcore, Noise, Rock, präsentiert von ebenjenen Schweinerockern der Herzen. Unserer und eurer (Herzen). Und weil die Jungs zwar echt viel können, aber eben auch nicht ALLES, haben sie den Hirsch noch fünf weitere befreundete Acts/Bands anrufen lassen. Die echt alle wie Faust auf Eimer und Arsch auf Auge passen, gewissermaßen. Wie das eben so ist bei ’ner Gang.

 

Okay, Superlative sind arg 2017 – aber wenn diese Sause in allen bisherigen Ausgaben immer schon das Vorjahr getoppt hat, wird sie 2018 ganz bestimmt nicht damit aufhören. Alles wird zumindest noch ein kleines bisschen geiler, höher, lauter und lässiger. Versprochen. Weniger Metaphern und Analogien, mehr Gitarren und Drums: VAL SINESTRA, TIGERCUB, LINGUA NADA, VÖGEL DIE ERDE ESSEN, KID DAD und GR:MM sorgen diesmal für Lässigkeit und Tinnitus, und für schiefe Redewendungen sowieso immer, und für Schweiß und Herzblut in Permanenz. Im Dezember dann. Kann sich der Weihnachtsmann ’ne Scheibe von abschneiden: Silvesterparty ehrenhalber am 8. Dezember!

 

★ VAL SINESTRA ★

".. rockt und groovt, röhrt und ballert, irgendwo zwischen Muff Potter und The Bronx." (Punkrock! Fanzine, Juli 2015) [fb.com/valsinestra]

 

★ TIGERCUB ★

.. sind ein Lichtblick der UK-Musikszene. Eine Band, die mit "sharp vocals, witty lyrics, mammoth riffs and a wall of sound" nicht nur den Nachwuchs inspiriert, sondern auch ältere daran erinnert, wie es sich anfühlte, gute Musik "neu zu entdecken". [fb.com/tigercubtigercub]

 

★ LINGUA NADA ★

".. ein derart krasses und auf den ersten Blick undurchschaubares Genrefeuerwerk. (..) Alles, wirklich ALLES variiert ständig. Angefangen beim grundsätzlichen Musikstil, über den Gesang, den Gitarrensound bis hin zur Stimmung in den einzelnen Songparts. Auf einem stets gepflegten Fundament des Noise-Rocks ranken sich die irrwitzigsten, elektronischen Ausblühungen in einer regelrechten Nicht-Struktur." (prettyinnoise.de, März 2018) [fb.com/linguanada]

 

★ VÖGEL DIE ERDE ESSEN ★

Nach einem Konzert kam mal jemand aus dem Publikum zur Band und erzählte, er hätte gerade das Gefühl gehabt, einen brennenden Zug an sich vorbeifahren zu sehen. Die Band hat Punk, Noise Rock, R’n’B, Krautrock und Black Metal zu einem Sound zusammengeschmolzen, der auf Konzerten und im Studio von der explosiven wie minimalistischen Besetzung Bass, Gitarre, Schlagzeug und drei Stimmen getragen wird. Ihre Musik erinnert an einen Science-Fiction-Film aus den 50ern, die kantigen Punkparts könnten die Neuvertonung eines Ed-Wood-Films sein, während die ausufernden Krautrockpassagen eher eine Film-Noir-Ästhetik haben. [voegeldieerdeessen.de]

 

★ KID DAD ★

Alternative Rock/Grunge aus Paderborn. Einflüsse: Radiohead, Placebo, Elliott Smith, Nirvana, Brand New! Die vier Westfalen "setzen mit rohem und ehrlichem Garage-Rock einen gewaltig lauten Startschuss und bieten mit ihrem Sound, der von Bands wie den Pixies, Joy Division und Nirvana beeinflusst ist, glattgebügeltem Pop entschieden die Stirn." (backstagepro.de) [kid-dad.com]

 

★ GR:MM ★

Zwischen Beendigung alter Projekte und dem Wunsch, weiterhin Musik zu machen, hat sich GR:MM schon jetzt zu einer der Alternative-/Emo-Hoffnungen Braunschweigs entwickelt. Mit ihrer Debüt-EP wissen sie nur auf Platte, sondern auch live zu überzeugen – der starken Bühnenpräsenz sei Dank! Ohne literweise geronnenen Schweiß wird bei den Jungs keine Show beendet. Für Fans von Basement, Title Fight, Marathonmann oder KMPFSPRT. [fb.com/grmmband]