Anna Calvi - 12.06.2018 - Berghain

Anna Calvi

Anna Calvi

Foto: Anna Calvi

 

Die Britin Anna Calvi ist eine der elaboriertesten Musikerinnen, und eine der vielseitigsten überhaupt. Sie ist eine grandiose Gitarristin und hat ihren Uni-Abschluss auf der Violine gemacht. Sie hat eine reizvolle Stimme, die einen im tiefsten Inneren erschüttert. Ihre beiden Platten waren für den Mercury Prize nominiert – wobei die zweite, „One Breath“, jetzt auch schon bald fünf Jahre her ist. Brian Eno nannte sie das „best thing since Patti Smith“. Sie hat zusammen mit Robert Wilson die Oper „The Sandman“ geschrieben, ist mit Größen wie Morrissey, Nick Cave oder den Arctic Monkeys unterwegs gewesen und hat kurz mal zwei komplett unterschiedliche Live-Platten rausgehauen.

 

Jetzt hat Anna Calvi in einem Statement kurz skizziert, was uns dieses Jahr erwartet: „I remember looking into your eyes, I remember our energy, I remember you testing me, I remember me testing you, I remember feeling the most alive in those moments, I remember the dam breaking, like a primal scream. I want it again, I want to see you again. This new music is everything I wanted it to be. I want you to hear what I‘ve created and laboured on with love for so long, for you, for us.“

 

Anna Calvi sucht wieder Live- Kontakt zu ihren vielen Fans und arbeitet an ihrem dritten Album, das im Herbst erscheinen soll. Da dürfen wir wieder Großes erwarten, denn Calvi ist eine Songwriterin mit einem beeindruckenden Gefühl für perfekte Popmelodien und filmische Dramaturgie, und regiert die Musik mit ihrer unglaublich facettenreichen Stimme, mal sanft zurückgezogen, mal voller unmittelbarem hypnotischen Volumen. Der spröde und herbe Glanz ihrer Stücke sowie die grandios orchestrierte Umsetzung machen sie zu etwas Einzigartigem. Im Juni kommt Anna Calvi für ein sehr exklusives Konzerterlebnis nach Berlin.