The National - 23.10.2017 - Tempodrom

The National

The National

The National bestehen aus dem Sänger Matt Berninger sowie den zwei Brüderpaaren Aaron Dessner (Gitarre, Bass, Piano) & Bryce Dessner (Gitarre) sowie Scott Devendorf (Bass, Gitarre) & Bryan Devendorf (Drums). Sie sind vermutlich die derzeit größte Indierock-Band der Welt - oder wie es der "Guardian" ganz treffend formuliert: "rock’s most unlikely arena-fillers". Zuletzt war die New Yorker Band 2014 in deutschen Hallen zu sehen, und 2015 gastierte Mastermind Matt Berninger mit seinem Neben-Projekt El Vy in hiesigen Clubs.

 

Wer Vergleiche mag: The National klingen irgendwie nach einer gelungenen Fusion aus Wilco, den Tindersticks und Nick Caves Bad Seeds. Wobei Matt Berninger und seine Band früh ihre ganz eigene Note gefunden hatten. Der hymnische Indierock mit Berningers markantem Bariton brachte mit "Bloodbuzz Ohio", "Terrible Love", "I Need My Girl", "Demons", dem älteren "Mr. November" (unter anderem!) einige Hits hervor. Das letzte Album "Trouble Will Find Me" landete 2013 in den Jahrescharts vieler Musikmagazine und -Kritiker, und beispielsweise der Musikexpress schrieb: "Der auf Präsenz und Homogenität getrimmte Slowrock der New Yorker Band hat (...) eine Größe und melancholische Strahlkraft etabliert, die kaum erreicht ist". - Ähnliches erkannte auch der ehemalige US-Präsident Barack Obama: er benutzte "Fake Empire" später in seiner Wahl-Kampagne auf dem Soundtrack des Promo-Videos "Signs Of Hope And Change".

 

2013 war dieses -erwähnte- letzte Album dieser famosen, in Brooklyn ansässigen Band, erschienen - "Trouble Will Find Me". Ein Jahr später sorgte auch der großartige Dokumentarfilm "Mistaken For Strangers" für Aufmerksamkeit. Im Herbst 2017 nun werden The National mit "Sleep Well Beast" (VÖ: 8. September) endlich ein neues Album veröffentlichen! Kurz darauf, im Oktober nämlich, ist die Band nun an gleich zwei Terminen im Berliner Tempodrom live zu erleben!